free social media buttons

Schulten Henrich RCN 04

Dritter Sieg bei vierten Veranstaltung der Rundstrecken-Challenge Nürburgring 2018 für Winfried Assmann (Golssen, Porsche 991 GT3 Cup). Nach 15 Runden hatte der Porsche Pilot beim Lauf „Nordeifelpokal“ gut 40 Sekunden Vorsprung auf die Konkurrenz. „Ein toller Tag, es hat viel Spaß gemacht und am Ende habe ich sogar noch gewonnen.“ 

Michael Luther/Markus Schmickler (Barsbüttel/Bad Neuenahr, BMW M3 GTR) fuhren auf Platz zwei. Luther: „Wir sind gut über die Distanz gekommen. Platz zwei war das Optimum, der Cup-Porsche ist nicht zu schlagen.“ Auf Rang drei kamen Ralf Kraus/Volker Strycek (Köln/Dehrn, Opel Astra TCR) ins Ziel. Kraus: „Es war warm im Auto, aber ansonsten hatten wir keinerlei Probleme.“ 

RCN-Halbzeitmeister sind nach der vierten Veranstaltung Ludger Henrich/Jürgen Schulten (Schmitten, Hamminkeln, Opel Astra) mit 38,45 Punkten, die vier Mal in der Klasse H3 erfolgreich waren. Dicht dahinter folgt mit 0,16 Punkten Rückstand Matthias Unger (Heusenstamm, BMW 325i) aus der stark besetzten Klasse V4. Zwei Mal siegte er dort. Auf Rang drei liegt Ralf Kraus, der zusammen mit Volker Strycek vier Mal die Klasse RS 3A gewann und 38,22 Punkte eingefahren hat. 

Sport-Leiter Holger Adrio: „Wir haben eine spannende Veranstaltung erlebt, die Teilnehmer sind auf der Strecke fair miteinander umgegangen. Der Kampf um die Meisterschaft ist sehr eng. Wir dürfen uns auf die zweite Saisonhälfte freuen. 

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen